<img src="//marketing.net.brillen.de/ts/i4861472/tsc?sid=general&amp;rrf=!!HTTP_referer!!&amp;rmd=0" width="1" height="1" border="0" style="display:none;">
Pressemitteilung

Neue Studie zeigt: brillen.de deutlich günstiger als der Branchendurchschnitt

kalender_iconVeröffentlichung 18. Dezember 2020

Pressekontakt: presse@supervista.de

Laut einer Studie der Marktforschungs- und Beratungsagentur K&K mystery shopping and more GmbH verkauft SuperVista Gleitsichtbrillen in Premiumqualität zu echten Schnäppchenpreisen!

Die SuperVista AG, Inhaberin der Marke “brillen.de”, ist bekannt dafür, Brillen in höchster Qualität zu günstigen Preisen zu verkaufen. Nun beweist eine Studie der Marktforschungsagentur K&K, dass der Hybrid-Optiker gerade im Bereich der Gleitsichtbrillen mit seinen Verkaufspreisen deutlich unter dem Branchendurchschnitt liegt.

Die K&K führte in dem Zeitraum vom 30.10. bis zum 24.11.2020 Befragungen durch, um die Preise verschiedener Optiker im Bereich der Comfort und Premium Gleitsichtbrillen für ein Gleitsichtglas repräsentativ zu ermitteln. Im Premiumbereich wurden über 100 Anfragen deutschlandweit gestellt. Es zeigte sich, dass ein Gleitsichtglas in Premiumqualität im Schnitt um die 600 €, häufig aber auch weit darüber hinaus kostet. 2 Gläser inklusive Fassung können die Kunden demnach schnell über 1.000 € kosten.

Bei brillen.de zahlen die Kunden dagegen deutlich günstigere und faire Preise: Hier kostet eine komplette Gleitsichtbrille in Premium-Qualität gerade einmal 199 € inklusive einer Fassung im Wert von 80 € aus der eigenen Kollektion.

“Die Studie unterstreicht die Glaubwürdigkeit unserer Werbeaussagen”, erklärt SuperVista Vorstandsmitglied Volker Grahl. “Gerade in den Zeiten, in denen die Verbraucher durch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen den Gürtel enger schnallen müssen, möchte niemand zu viel bezahlen. Durch die extrem kurze Wertschöpfungskette können wir ein hervorragendes Preis-Leistungsversprechen abgeben. Und die Studie beweist, dass dieses Versprechen belastbar ist.”

Auch im Bereich der Comfort-Gleitsichtbrillen beweist die Studie, dass die Preise des Omnichannel-Optikers brillen.de besonders günstig sind. Der ermittelte Branchendurchschnitt bei einem Gleitsichtglas im Comfort-Bereich liegt bei 233,89 €: brillen.de unterbietet diesen Wert deutlich mit einem Preis von 169 € für eine komplette Gleitsichtbrille inklusive entspiegelter Gläser, Hartschicht und Cleancoat sowie einer Fassung im Wert von 80 €

“Unsere niedrigen Preise werden von den Wettbewerbern gern falsch interpretiert: dabei  braucht kein Kunde auf den gewohnten Komfort zu verzichten, denn alle in der Augenoptik üblichen Aufschläge für Beschichtungen, Tönungen, dünneren Gläser oder individuelle Designs sind bei uns gleichermaßen zu haben - nur zu weitaus günstigeren Preisen”, beschreibt Grahl die hauseigene Preistransparenz.

Der Vorteil von brillen.de: Der Hybrid-Optiker stellt sowohl die Gläser als auch die Brillenfassungen in einer eigenen Produktionsstätte, auf deutschen Maschinen, her. Von den Rohlingen bis hin zu den fertigen Brille hat brillen.de alles in der eigenen Hand und kann somit zum einen sichergehen, dass höchste Qualitätsstandards eingehalten werden und spart zum anderen den teuren Weg über den Groß- und Zwischenhandel. Das ermöglicht es dem Omnichannel-Optiker, vorwiegend Gleitsichtbrillen in höchster Qualität zu besonders günstigen Preisen anzubieten.

Die Studie finden Sie hier:

https://www.mystery-shopping-and-more.de/wp-content/uploads/2020/12/Pressemitteilung-Bundesweite-Preisermittlung-bei-Optikern-17.12.2020.pdf


 

zurück zur Presseseite

 

Pressetext zum Download

Pressebilder