<img src="//marketing.net.brillen.de/ts/i4861472/tsc?sid=general&amp;rrf=!!HTTP_referer!!&amp;rmd=0" width="1" height="1" border="0" style="display:none;">

Die richtige Brille zum Autofahren

avatar

Veröffentlicht von Isabell Schneider - 22 August, 2017

header-picture

Die richtige Brille zum Autofahren kann Leben retten!

Rund die Hälfte aller Menschen ist mit einer Fehlsichtigkeit ausgestattet. Kein großes Problem, da es hervorragende Möglichkeiten für die Korrektur gibt. In der Regel entscheiden sich die Betroffenen für eine Brille. Jedoch werden auch Kontaktlinsen immer beliebter. Worauf Du bei der richtigen Brille zum Autofahren achten musst, erfährst Du im folgenden Beitrag.

Besonders beim aktiven Fahren eines Fahrzeuges ist es wichtig, dass Du Dich für eine passende Brille entscheidest. Denn eine gute und freie Sicht kann Leben retten. Immer noch basieren viele Unfälle auf der Tatsache, dass die Fahrer ohne eine Brille oder mit einer nur wenig geeigneten Brille hinter dem Steuer saßen. Doch was ist denn nun die richtige Brille zum Autofahren?

Eine freie Sicht ist Grundvoraussetzung!

die richtige Brille zum Autofahren gewährleistet eine freie Sicht!

Freie Sicht ist Grundvoraussetzung für eine gute Fahrt. Im besten Falle erreichst Du diese, wenn Du auf eine reine Fernbrille mit einem großen Brillenrahmen setzt. Reine Ferngläser haben keinen eingeschränkten Sehbereich, da Du bei jeder Kopfhaltung und an jeder Stelle der Gläser gut sehen kannst. Denn es gibt in diesen Gläsern nur eine Sehstärke und nicht wie beispielsweise bei Gleitsichtgläsern viele verschiedene Sehbereiche. Außerdem solltest Du Deine Brillengläser zum Autofahren immer entspiegeln lassen. Im besten Falle mit einer Superentspiegelung, da mit dieser eine fast vollständige Reflexminderung auf den Gläsern gegeben ist. Eine Tönung sollte nur dann zum Einsatz kommen, wenn Du lichtempfindlich bist. Und dann bitte auch nur eine ganz leichte Tönung, da Du die Brille sonst nicht bei Fahrten während der Dämmerung oder in der Nacht tragen kannst. Zudem solltest Du bei der Auswahl der Brille darauf achten, dass Du Dich für ein relativ großes Modell mit einem dünnen und möglichst hellen Rahmen entscheiden. Noch besser sind natürlich randlose Brillen, da diese überhaupt keinen Rahmen besitzen, der den Sehbereich einschränken könnte und somit eine freie Sicht gewährleistet wird.

Wähle die Autofahrerbrille nach Deinem Geschmack!

Nun spricht die Form und Ausstattung der Brillenfassung für das Autofahren nicht unbedingt für das neueste und modernste Modell. Denn die Designer sind momentan der Meinung, das Kunststofffassungen mit einem dicken und vor allen Dingen dunklen Rand der neueste Schrei sind. Lass Dich von solchen Vorgaben nicht irritieren. Zum einen ist immer das modern, was Dir persönlich zusagt und steht und nicht das, was Designer in fernen Ländern ohne Bezug zum eigentlichen Leben für schön und modern ansehen.
Zudem benötigest Du eine reine Autofahrerbrille nur dann, wenn Du lange Strecken mit dem Auto fährst. Für den kurzen Weg zum Einkaufen, zur Arbeit oder zum treffen mit Freunden wirst Du mit aller Wahrscheinlichkeit auch mit Deiner herkömmlichen Brille perfekt klarkommen.


Übrigens: Wenn Du Dich für eine separate Brille zum Autofahren entscheidest, dann entdecke unsere Angebote für Einstärkenbrillen und Gleitsichtbrillen. Wir haben für Dich nicht nur die passenden Gläser, sondern auch die passenden Gestelle für Deine Autofahrerbrille - zu einem unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis.

Topics: News and Insides

Mehr Info>