Brillen.de-Glossar - Weiche Kontaktlinsen

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Weiche Kontaktlinsen


Im Bereich der Sehhilfen hat man für gewöhnlich die Auswahl zwischen einer Brille und Kontaktlinsen. Kontaktlinsen kann man dabei ganz grob in weiche und harte Linsen unterteilen. Sie zählen zu den optischen Hilfsmitteln und werden in der Regel auch von einem Augenarzt per Rezept verordnet. Jedoch erstattet heute kaum eine gesetzliche Krankenkasse hierzu einen Beitrag. Kontaktlinsen liegen dabei aber nicht, wie viele irrtümlich glauben, auf der Hornhaut auf, sie schwimmen im Tränenfilm des Auges und haben so stets die Möglichkeit, sich quasi selbst wieder an die richtige Stelle zu begeben. Ihr guter Tragekomfort und viele weitere Vorteile machen sie zu einer beliebten Alternative.

Weiche Kontaktlinsen sind dabei eine Variante der Linsen. Sie sind besonders dünn und passen sich perfekt der Hornhautform an. Durch ihre Flexibilität lassen sie sich einfach handhaben und sind deshalb auch sehr beliebt. Dabei lässt sich der Durchmesser von weichen Kontaktlinsen bei etwa 12 bis 16 Millimeter festlegen. Aus diesem Grunde befindet sich der Linsenrand bei geöffnetem Auge genau unter dem Lidrand. Dieses führt zu einem angenehmen und nicht störenden Tragekomfort. Weiche Kontaktlinsen kann man in vielen Variationen bekommen: Sowohl als Tageslinsen wie auch für die Tragedauer von einem Monat oder einem halben Jahr bis hin zu Jahreslinsen. Dabei ist der Wassergehalt der Linsen entscheidend für die jeweiligen Augenbeschaffenheit Träger und damit dem Komfort. Zudem ist er entscheidend dafür verantwortlich, dass das Auge konstant mit ausreichend Sauerstoff versorgt werden kann.

Weiche Kontaktlinsen haben stets einen Vorteil gegenüber harten, da sie einfach flexibler sind. Bei trockenen Augen sollte man Linsen mit einem niedrigen Wassergehalt verwenden. Hier werden weiche Kontaktlinsen mit einem Wassergehalt von 33 bis 38 Prozent empfohlen, da sie den Tränenfilm unberührt lassen. Handelsübliche Linsen für ein normales Auge verfügen meistens über 55 Prozent Wassergehalt. Diese Kontaktlinsen sind zwar sehr instabil, aber sie eignen sich auch für empfindliche Augen sehr gut. Weiche Kontaktlinsen sind wie die meisten harten auch aus einem Silikon-Produkt hergestellt. Einige Modelle kann man auch über Nacht in den Augen lassen. Jedoch sollte man gerade bei Linsen wie auch den weichen Kontaktlinsen immer an eine gute Pflege denken. Denn die Linsen sind im Auge und dieses empfindliche Sehorgan sollte von sämtlichen Störungen von außen verschont bleiben.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU