Brillen.de-Glossar - UV-Strahlung

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

UV-Strahlung


UV-Strahlung ist die Strahlung, die von der Sonne auf die Erde im Allgemeinen oder eben auf Oberflächen gelangt. Dabei hat sich in den vergangenen Jahren bei der Bevölkerung eine große Sensibilität in Sachen UV-Strahlung ausgebreitet. Denn mittlerweile weiß fast jeder, dass UV-Strahlung auch schädlich sein kann. Es kommt natürlich immer auf die Dosis an, aber grundsätzlich sollte man sich immer mit einem UV-Schutz vor den gefährlichen Strahlen sichern.

Die UV-Strahlung kann dabei sowohl der Haut als auch den Augen gefährlich werden. Immer mehr Menschen cremen sich deshalb im Sommer oder im Urlaub auch mit schützenden Cremes ein. Für die Augen nutzen auch immer mehr kleine und große Sonnenfans Sonnenbrillen mit einem UV-Schutz, um das empfindliche Sehorgan abzuschirmen. Denn zu starke Sonneneinstrahlung kann die Bindehaut und die Hornhaut schädigen.

Sonnenlicht lässt sich grundsätzlich in drei Bereiche einteilen, wenn es auf die Erde kommt: Die nicht sichtbaren Infrarotstrahlung und die ultraviolette Strahlung sowie die sichtbare Strahlung. Das gefährliche an dem Licht ist, dass man eben nicht sehen kann, dass es zum einen vorhanden ist und dass es schädliche Auswirkungen haben kann. Der Wellenlängenbereich, in dem ein Auge Licht sehen kann, liegt zwischen 380 und 780 Nanometern. Außerhalb dieses Spektrums ist das Auge nicht in der Lage, etwas wahrzunehmen.

Die UV-Strahlung oder das ultraviolette Licht kann man in drei Bereiche unterteilen, die mit ihren Auswirkungen teils hinlänglich bekannt sind: Die UV-A-, -B- und -C-Strahlen. Zwischen 315 und 380 Nanometern befinden sich die UV-A-Strahlen. Diese kann man als Wärme empfinden, aber nicht sehen. Deshalb sind sie auch für die Bräunung der Haut verantwortlich. Zwar geht man davon aus, dass sie unschädlich sind, aber Beweise dafür gibt es nicht. Die Schädlichkeit des UV-B-Lichts ist jedoch erwiesen: Es ist bei 280 bis 315 Nanometern anzusiedeln und gilt als sehr energiereich. Die Hornhaut und die Bindehaut des Auges können von dieser Strahlung beeinflusst werden. Noch aggressiver ist jedoch die UV-C-Strahlung, deren Wellenlänge im Bereich 100 bis 280 Nanometern angesiedelt ist. Deshalb sollte man stets auf einen ausreichenden Schutz gegen UV-Strahlung auch bei den Augen achten.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU