Brillen.de-Glossar - Umschleifen

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Umschleifen


Wer sich heute eine Brille bei dem Optiker aussucht, der kann sich dazu passend auch schöne Gläser auswählen. In der Regel verschreibt ein Augenarzt ein passendes Rezept mit den nötigen Daten, die zur Anfertigung einer Sehhilfe gebraucht werden. Dabei wird die Änderung der Form von Gläsern als Umarbeitung oder Umschleifen bezeichnet. Jedes Glas wird in der Regel über eine Maschine ganz individuell für den Betroffenen einzeln angefertigt.

Brillen sind dabei heute schon längst nicht mehr einfach nur von der Stange zu bekommen, jeder kann sich sein Produkt individuell selbst zusammenstellen. Das beginnt zunächst mit der Auswahl der Fassung und des Materials für die Fassung. Hier zählen neben dem beliebten Kunststoff auch Titan und Metall zu wichtigen Sorten an Fassungen, die man präsentiert bekommt. In welcher Form und Farbe man dabei sein persönliches Modell gestalten will, auch bei diesem Punkt sind den Kunden keine Grenzen mehr gesetzt. Ob man nun ein top modernes Gestell aussucht oder aber lieber ein altes im Retro-Look möchte: Fassungen sind so vielfältig wie die Fehlsichtigkeiten bei den Menschen. Die Wahl der richtigen Brille ist dabei stets oftmals auch wirklich nur reine Geschmackssache.

Ist nun die Fassung gefunden, die passt, dann muss man dafür die richtigen Gläser aussuchen. Auch hier kann man zwischen mineralischem Glas und organischem Glas auswählen. Wer lieber Kunststoff mag, der wird sich dieses in Glasform zulegen. Mit der passenden Dioptrienzahl ausgestattet, wird das Glas dann für die Brillenform geschliffen. So hat es später eine optimale Passform. Dazu gibt es hochmoderne Schleifautomaten, die diesen Vorgang mit höchster Präzision vollziehen. Möchte man nun statt einer runden Brillenglasform doch zu einem späteren Zeitpunkt lieber eine eckige und schmale, besteht oftmals beim Umschleifen die Möglichkeit, die Form zu verändern. Das funktioniert natürlich nur dann, wenn die so genannten Zentrierdaten auch weiterhin eingehalten bleiben. Das sind jene Werte, die die Gläser haben müssen, um eine optimale Korrektur der Fehlsichtigkeit zu erzielen.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU