Brillen.de-Glossar - Übersichtigkeit

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Übersichtigkeit


Immer wieder gibt es in der Umgangssprache Ausdrücke, die in der Fachsprache anders bezeichnet werden. So ist es auch mit dem Wort Übersichtigkeit, dass so oft verwendet wird. Die Übersichtigkeit ist dabei nur ein anderer Ausdruck für Weitsichtigkeit. Weitsichtigkeit bezeichnet dabei im augenärztlichen Sinn das Problem, dass Betroffene Dinge, die weit entfernt sind, bestens klar und deutlich erkennen können. Je näher aber ein Objekt an den Betroffenen rückt, desto schwieriger ist es für ihn, diesen auch deutlich wahrzunehmen. Jemand, der unter einer Weitsichtigkeit oder Übersichtigkeit leidet hat deshalb in der Regel auch Probleme etwa zu lesen. Menschen, die ihre Bücher oder Zeitung mit einem weit ausgestrecktem Arm halten, um sie zu erkennen, leiden meistens an Übersichtigkeit.

Dabei hat diese Übersichtigkeit oftmals auch anatomische Ursachen. Das Auge kann zu kurz gewachsen sein. Und in diesem Fall werden die einfallenden Lichtstrahlen, die das Auge wahrnimmt, zu spät gebündelt und das erst hinter der Netzhaut. Der Punkt des optimalen Sehens (fovea centralis) ist bei einem normalsichtigen Auge der Punkt, an dem die Informationen auf der Netzhaut gebündelt werden. Liegt dieser nun weiter hinten, kommt es zur Fehlsichtigkeit. Neben dieser Ursache kann aber auch ein zu geringer Brechwert der Hornhaut vorliegen, der dann zur Übersichtigkeit beiträgt.

Die meisten Sehzellen befinden sich bei dem menschlichen Auge im so genannten Gelben Fleck (Makula). Dieser liegt im idealen Fall genau in der Mitte der Netzhaut und hat die Funktion, Farben klar und deutlich wahrzunehmen und auch Objekte scharf und genau wiederzugeben. Diagnostiziert der Augenarzt nun eine Übersichtigkeit, dann wird mit einer Sehhilfe diese korrigiert. Sammellinsen sorgen dafür, dass der verschobene Brennpunkt wieder an die richtige Stelle verlegt wird und so die Makula wieder optimal funktioniert. Die Sammellinsen liegen dabei bei einer Übersichtigkeit im Bereich der plus Dioptrien. Deshalb redet man hier oftmals auch von Plusgläsern.

Die Übersichtigkeit wird mit steigendem Alter immer wahrscheinlicher. Hier spricht man dann von einer Alterssichtigkeit, die auch in der fehlenden Akkommodation des Auges begründet ist.  Im Alter kann dieses Organ oftmals die zahlreichen Distanzen nicht mehr von alleine scharf stellen und so kommt es zu unscharfem Sehen.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU