Brillen.de-Glossar - Sphäre (SPH)

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Sphäre (SPH)


Spricht man im Allgemeinen über die Sphäre, dann ist damit meistens die geometrische Form einer Kugel gemeint. Sie kann konvex, konkav oder plan (eben) sein. In der Augenoptik ist dies ein Wert, der wichtig für die Erstellung einer Sehhilfe ist. Die Sphäre (SPH) bezeichnet den sphärischen Brechwert. Dabei ist die wesentlich gemessene Größe einer Linse hier die Brennweite. Und die wird mit der Einheit Meter ermittelt. Konkret bedeutet dies: Der Abstand zwischen dem Brennpunkt beziehungsweise der Brennebene und der Augenlinse in Metern wird gemessen. Der Kehrwert der Brennweite wird dann als Brechwert mit der Einheit Dioptrien verzeichnet.

Die Sphäre (SPH) gibt den Wert an, der zwischen der Distanz der optimalen Sicht und der erzielten und reelen Sehfähigkeit liegt. Um eine beeinträchtigte Sehfunktion wieder zu aktivieren, wird ein Fachmann eine Sehhilfe wie eine Brille oder Kontaktlinsen verordnen. Um diese optimal zu gestalten, wird die ermittelte Fehlfunktion hier ausgeglichen. Das bedeutet, dass etwa in einer Brille der Brechwert so in den Gläsern korrigiert wird, dass der Betroffene wieder nahezu normal sehen kann.

Ein Arzt der Augenheilkunde oder auch ein Optiker können bei einer Augenglasbestimmung genau ermitteln, mit welchem Wert die Sphäre von der Sehkraft abweicht. Stellt der Fachmann eine Myopie fest, dann liegt ein negativer sphärischer Wert vor. Die Myopie steht in der Fachsprache für die Kurzsichtigkeit. Bei dem Gegenteil, der Weitsichtigkeit oder auch Hyperopie, ist vor dem ermittelten Wert ein Pluszeichen zu finden. Diese Werte sind stets auch in dem Brillenpass oder Kontaktlinsenpass zu finden und werden im Allgemeinen mit sph abgekürzt.

Da die Sphäre bei jedem Auge unterschiedlich sein kann, müssen bei den Untersuchungen auch beide Augen unabhängig voneinander betrachtet und ausgewertet werden. So kann es durchaus vorkommen, dass man für das eine Auge ein anderes Glas benötigt, als beim anderen. Wer etwa weitsichtig ist, kann einmal einen Wert von +1,5 Dioptrien haben und auf dem anderen +4,5 Dioptrien. Damit die Brille aufgrund der unterschiedlichen Dioptrienwerte nicht schräg hängt, können heute die Dicken der Gläser aufeinander angepasst werden.

 

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU