Brillen.de-Glossar - Pilotenbrille

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Pilotenbrille


Der Beginn der Ära einer Pilotenbrille, den kann man ohne große Zweifel auf den Kinostreifen „Top Gun“ aus dem Jahre 1986 beziehen. Hier wurde mit den Hauptdarstellern wie Tom Cruise und der legendären Brille, die man als fliegender Held einfach tragen musste, eine echte Modewelle in Gang gesetzt. Sie fürchten weder Tod noch Teufel, aber sie tragen immer diese coole Pilotenbrille. Das war das Credo der Flieger, das sich auch in die weite Welt hinaus begab.

Seit diesem Kassenschlager ist die Pilotenbrille bei vielen auch heute noch ein absolutes Must have. Pilotenbrillen sind dabei Sonnenbrillen, die durch besondere Eigenschaften zunächst einmal von anderen Sonnenbrillen nur rein optisch zu unterscheiden sind. Eine Pilotenbrille hat extrem große Gläser, die auch komplett verspiegelt sind. So kann das Gegenüber einem nicht mehr in die Augen sehen. Diese Ausstrahlung der Coolness wird eben stets mit dem alten Kinohit verbunden und macht das Credo der Pilotenbrille erst aus.

Heute gibt es die Pilotenbrille in den unterschiedlichsten Formen und auch Farben. Sie hat sich zu einem echten Kassenschlager, genau wie der Film, entwickelt. Zahlreiche Hersteller und diverse Fabrikate bieten diese Sorte Sonnenbrille an. Dabei ist sie nicht mehr nur schwarz und auch schwarz verspiegelt, man kann sie auch in allen denkbaren Gläserfarben bekommen: Von grün über blau bis hin zu rose und braun ist hier alles machbar. Auch die Farbe des Gestells variiert. Ob man es nun unbedingt verspiegelt haben muss oder nicht, das kann jeder für sich selbst entscheiden. Eine Pilotenbrille im Sinne von Top Gun ist dabei die komplett verdunkelte Variante.

Das ursprüngliche Gestell der Pilotenbrille ist aus Metall gefertigt. Die Fassung ist ganz dezent und fein, so dass man hauptsächlich das Brillenglas wahrnimmt. Heute bieten viele Hersteller auch die Pilotenbrille aus Kunststoff an, jedoch greifen echte nostalgische Fans auf die metallene Variante zurück. Ihre Nachfrage ist ungebrochen, da auch immer wieder die Prominenten im Rampenlicht mit der Pilotenbrille glänzen. In den amerikanischen Filmen tragen vor allem die Polizisten diese Modelle scheinbar besonders gern. Ein Hersteller aus den USA hat sie in seinem Programm verewigt und gilt als der Urvater der Pilotenbrille.

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU