Brillen.de-Glossar - Opthalmologie

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Opthalmologie


Die Lehre der Erkrankungen und Funktionsstörungen des Auges und dessen Behandlung in medizinischer Obhut wird allgemein als Augenheilkunde bezeichnet. In der Fachsprache redet man von der so genannten Opthalmologie. Dabei wird ein Arzt, der sich mit der Opthalmologie beschäftigt, als Augenarzt bezeichnet. Er untersucht die Augen und diagnostiziert einen Augenfehler. Da es bei der anatomischen Diagnostik der Augen eine natürliche Grenze gibt, ist oftmals ein Ineinanderübergreifen von Augenarzt, Hals-Nasen-Ohrenkunde bis hin zur Dermatologie oder Neurologie fließend. Viele Probleme, die die Augen auslösen, gehen mit anderen medizinischen Untersuchungsfeldern einher.

Untersuchungsmethoden, die sich auf die moderne Opthalmologie beziehen, sind sehr umfangreich und haben einen großen technischen Standard. Die Befunde aus diesen Untersuchungen dienen in der Regel der Erkenntnis einer Diagnose oder sind für weitere Befunde im Rahmen der Inneren Medizin entscheidend. Die Spaltlampe ist das wichtigste Gerät, das in der Opthalmologie eingesetzt wird. Dieses ist ein Stereomikroskop, das durch besondere Steuer- und Beleuchtungsmechanik gesteuert wird und bei der Untersuchung des Sehorgans eingesetzt wird.

Die Grenzen der Opthalmologie oder Augenheilkunde sind schon anatomisch vorgegeben: Die Lid- und Gesichtshaut und die Knochen der Augenhöhle bilden eine natürliche Untersuchungsbarriere. In der Augenheilkunde spricht man bei der Operation eines so genannten Katarakt (Grauer Star) von der am meisten durchgeführten Operation im Bereich der Medizin. Und diese Feststellung gilt weltweit.

Die Opthalmologie beschäftigt sich mit den zahlreichen Erkrankungen und Funktionsstörungen des Auges. Dabei wird ein großes Themenfeld bedacht: In einem Bereich geht es im den so genannten vorderen Augenabschnitt und in einem anderen um den hinteren Augenabschnitt. Die Lider, die Tränendrüse, die Bindehaut, die Hornhaut und die Regenbogenhaut nebst der Linse zählen unter anderem zum vorderen Bereich. Die Netzhaut, die Aderhaut und der Sehnerv befinden sich im hinteren Augenbereich. Bei den Untersuchungen von Augenproblemen kann es sich unter anderem um Fehlbildungen, Probleme bei der Augenbeweglichkeit wie das Schielen oder um Abweichungen der optischen Abbildung und der Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichen Entfernungen handeln. Summa summarum befasst sich die Opthalmologiealso mit dem gesamten Bereich rund um das Auge.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU