Brillen.de-Glossar - Oberflächenreinigung

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Oberflächenreinigung


Träger von Kontaktlinsen wissen, wie wichtig es ist, diese Linsen auch bestens zu reinigen. Die Pflege der Sehhilfe ist das A und O nicht nur für ihre Langlebigkeit, sondern auch für die Gesundheit der Augen. Eine Oberflächenreinigung ist dabei besonders für Linsen zu empfehlen, die schnell Ablagerungen auf der Oberfläche verzeichnen.

Mit der Oberflächenreinigung kann man Ablagerungen wie Proteine oder Schmutz besonders gut entfernen. Diese treten gehäuft bei weichen Kontaktlinsen auf und werden in der Regel mit dem Tränenfilm im Auge transportiert. Da die Linsen im Tränenfilm schwimmen, kommt es an diesem Punkt auch zu einer vermehrten Berührung und Aufnahme von anderen Partikeln. Da weiche Kontaktlinsen sehr durchlässig sind, sind sie eben auch sehr anfällig für Ablagerungen, die auch durch ganz normale Umweltbelastungen auftreten können. Um die Qualität der Linse und den Augenkomfort zu bewahren, sollte man diese Linsen mit einer Oberflächenreinigung stets zusätzlich pflegen. Dabei raten Optiker in der Regel vor allem für den Bereich der Monatslinsen und Jahreslinsen zu dieser besonderen Reinigung. Mit einer Oberflächenreinigung wird ein extrem gründliches Ziel erreicht: Die Linse wird von wirklich allen Rückständen befreit und so wird eben auch die gute Sauerstoffdurchlässigkeit der Linse stets bewahrt.

Bei einer Oberflächenreinigung ist es wie bei vielen anderen Hilfs- und Pflegeprodukten in der Augenoptik: Sie gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Prinzipiell sollte man so einen Reiniger mindestens einmal die Woche in den Linsenbehälter zugeben. Das ist die Regel. Aber auch Produkte, die man täglich in die Behälter mit den Linsen geben kann, gibt es auf dem Markt. Je nach Hersteller unterscheiden sie sich eben auch in der Art der Anwendung und in der Häufigkeit des Einsatzes. Die Packungsbeilagen liefern dabei die richtige Anleitung. Grundsätzlich kann man für jede Art Kontaktlinse so eine Oberflächenreinigung durchführen. Kommt es aber in diesem Zusammenhang beim Tragen der Linsen zu einem unangenehmen Gefühl oder etwa einer Reizung der Augen, dann sollte man den Oberflächenreiniger sofort absetzen und die Linsen mit der alten Kombilösung erneut reinigen.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU