Brillen.de-Glossar - Nylorfassung

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Nylorfassung


Fassungen für Brillen können viele mögliche Ausprägungen haben. Man unterscheidet dabei Modelle mit einem so genannten Vollrand, wo das Glas komplett umrandet ist, sowie Brillen mit einem teilweise Rand oder einem Halbrand. Zu den Sehhilfen mit teilweisen Fassungsrändern zählen auch die Nylorbrillen und Bohrbrillen (randlose Brillen). Je nach Wunsch des Kunden kann man sich eben seine passende Fassung nach Maß aussuchen. Und nach der gewünschten Umrandung werden dann in der Regel auch die Gläser für die Brillen konzipiert. Dabei ist es zwangsweise, dass zum Beispiel beim Vollrand hier die Fassung die Gläser komplett einschließt. Randlose Varianten sind dabei fassungslos, denn hier werden die Gläser angebohrt und dann am Bügel und Steg später fest montiert.

Dabei spielt das persönliche Empfinden des Brillenträgers bei der Auswahl der optimalen Fassung eine große Rolle. Auch modische Aspekte wirken hier oftmals mit herein. Wer zum Beispiel gerne mit einer Brille trendig aussehen will, der wird sich heute für eine auffällige Ausführung aus Kunststoff oder Titan entscheiden. Mit einer Nylorfassung wählt man eher die unauffällige und elegante Brille aus. Mit dieser Form der Glasbefestigung hat man mehr Brille und weniger drum herum. Montiert wird das Glas bei einer Nylorfassung mit einer eingefrästen Nut im Glas. Mit einem Kunststofffaden, der durch die zuvor gefertigte Nut geführt wird, wird dann das Glas in der Brille befestigt oder auch verankert, wie man häufig sagt.

Für eine Nylorfassung entscheiden sich viele Menschen, die eine Sehhilfe benötigen auch deshalb, weil diese Form der Brille besonders leicht ist. Durch die einfache Montage und die Tatsache, dass der eingebaute Faden den Blick nicht beeinflusst, wirkt diese Brille auch um einiges eleganter und sehr dezent. In der Regel wird der Faden im unteren Bereich der Fassung eingesetzt. Lediglich bei Lesebrillen kann dieses auch genau umgekehrt sein.

Während früher noch viele skeptisch gegenüber der Nylorfassung waren und meinten, diese sei zu instabil, da hat sich die Praxis aber anders gezeigt: Der Faden aus Kunststoff ist extrem stabil und reißfest und deshalb bestens geeignet, um die Brillengläser auch auf lange Sicht zu halten. Und auch für den Fall, dass dieser Faden nach Jahren einmal nachgezogen werden muss, da kann jeder gekonnte Optiker dies mit einer schnellen Montage erledigen.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU