Brillen.de-Glossar - Nickelallergie

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Nickelallergie


Allergien sind in der heutigen Zeit eine weit verbreitete unangenehme Sache. Die Nickelallergie rangiert dabei bei den Krankheiten, die durch einen Kontakt mit der Haut hervorgerufen werden, an der obersten Stelle. Diese Allergie, die nach der Definition der WHO als Krankheit einzustufen ist, trifft nach Schätzungen fast jeden Zehnten, der in Deutschland lebt. Dabei sind von der Nickelallergie Frauen und Mädchen öfter betroffen, als die Männer und Jungen. Wer zudem unter einer Neurodermitis erkrankt ist, wird auch häufiger an einer Nickelallergie leiden müssen.

Auch im Bereich der Herstellung von Sehhilfen ist Nickel ein oft eingesetztes Material. Neben Kunststoff und Metall ist Nickel bei der Produktion von Sehhilfen ein gern gewählter Stoff. Leidet man nun unter einer Nickelallergie, dann kann es zu Hautrötungen kommen, wenn die Brille auf der Nase und damit der Oberfläche Haut aufsitzt. Deshalb sollten sich diese Betroffenen für andere Materialen bei der Brillenauswahl entscheiden. Eine Fassung aus Kunststoff oder aber auch dem beliebten Titan sind gute Alternativen. Ein Optiker wird dabei mit dem Betroffen genau besprechen müssen, wie ausgeprägt die Allergie ist. Denn auch eine Fassung mit Schrauben kann allergische Reaktionen nach sich ziehen. Deshalb ist hier eine sorgfältige Zusammenstellung vonnöten.

Treten häufig Rötungen und Irritationen auf der Haut auf, dann liegt meistens eine allergische Reaktion vor. Und diese ist häufig ursächlich von dem Stoff Nickel ausgelöst. In welchem Gegenstand sich dieser befindet, das sollte man genau ergründen. Das kann sowohl eine Kette sein, als auch ein Knopf oder ein Reißverschluss etwa. Punktuell tritt die Reaktion auf die Allergie an dem Punkt auf, wo der Nickel die Haut auch tatsächlich berührt. Eine hundertprozentige Gewissheit, worum es sich handelt, die kann dabei nur ein Allergietest geben, den man bei einem Hautarzt machen kann. Hat man hier das Ergebnis der Nickelallergie, dann sollte man auf jeden Fall den Kontakt mit Gegenständen aus diesem Stoff unterlassen. Zudem ist es für den Allergiker ratsam, auch bei dem Essen auf Nickelzusätze genau zu achten und gegebenenfalls seine Ernährung umstellen.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU