Brillen.de-Glossar - Monatslinsen

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Monatslinsen


Kontaktlinsen
gibt es in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Und so kann man sich je nach Bedarf und auch nach den persönlichen Wünschen Linsen für eine bestimmte Dauer zulegen. Das können unter anderem Tageslinsen, Monatslinsen oder Jahreslinsen sein. Monatslinsen werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen eingesetzt. Bis zu maximal 30 Tage können sie benutzt werden. Ist die Nutzungsdauer abgelaufen, dann werden die Monatslinsen einfach im Müll entsorgt.

Redet man von einer Monatslinse, dann ist damit eine besondere Art der so genannten Austauschlinse gemeint. Sie gehört in der Regel zu der Gruppe der weicheren Kontaktlinsen. Weiche Kontaktlinsen sind sehr einfach zu handhaben, weil sie eine flexible Form haben. Im Gegensatz zu den harten Linsen, deren Material fester ist. Weiche Monatslinsen etwa haben den Vorteil, dass sie bestens auf der Augenoberfläche sitzen. Durch den Tränenfilm im Auge passen sie sich sehr einfach der Umgebung an. Ein Herausfallen ist hier geradezu unmöglich. Dennoch kann man im Falle eines Verlustes auch stets eine neue Monatslinse als Ersatz einsetzen, denn Monatslinsen werden in der Regel nicht einzeln, sondern im Paket verkauft.

Mit der Einführung der unterschiedlichen Arten von Linsen, da sind auch ihre Eigenschaften immer weiter entwickelt worden. So wurde speziell für die austauschbaren Monatslinsen im Bereich der Sauerstoffdurchlässigkeit einiges bewirkt: Die Sehhilfen lassen sich angenehm tragen und ein Gefühl, sie könnten trocken werden, das wird durch die verbesserte Sauerstoffdurchlässigkeit kompensiert – diese Linsen sind auch bei längerem Tragen stets für das Auge angenehm. Monatslinsen bestehen aus speziellen Stoffen, die es dem Träger sogar ermöglichen, die Linse 24 Stunden am Tag im Auge zu lassen und das über den Zeitraum eines Monats.

Wie bei allen Linsen, da gilt auch bei den Monatslinsen, dass sie von einem Fachmann verordnet und angepasst werden sollten. Eine individuelle Linse muss immer auf das jeweilige Auge zugeschnitten sein. Ein Augenarzt sollte dabei regelmäßig das Auge untersuchen, um auszuschließen, dass das Tragen der Linse zu Schäden am Auge führt. Die Reinigung einer Monatslinse ist sehr einfach: Mit einer Kombilösung kann man hier die Linsen abspülen und wenn gewünscht, über Nacht in einem Linsenbehälter aufbewahren. Bei den Monatslinsen, die immer im Auge bleiben, ist mit dem Wechsel stets eine hygienisch einwandfreie neue Linse im Gebrauch.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU