Brillen.de-Glossar - Material

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Material


Sehhilfen gibt es schon seit Jahrhunderten. Und im Laufe dieser Zeit hat sich auch das Material bei der Herstellung immens verändert. Zahlreiche unterschiedliche Stoffe können heute zur Produktion von Brillen und auch Kontaktlinsen verwendet werden. Kunststoff hat sich dabei in der jüngsten Vergangenheit einen festen und immer größer werdenden Platz in den Regalen der Optiker geschaffen.

Eine Brille und ihre Fassung werden danach produziert, was der Kunde wünscht. Metall, Holz und Kunststoff sind die gängigsten Materialien. Entscheidend ist bei vielen neben dem Aussehen der Brille aber auch das Material. Eine Sehhilfe soll heute komfortabel und verträglich sein. Gerade Allergiker wissen um diesen Punkt. Aber auch die Haltbarkeit einer Sehhilfe ist ein wichtiges Kriterium bei dem Entschluss. Möchte man alle diese Punkte miteinander vereinbaren, dann wird einem der Optiker bei der Auswahl von dem richtigen Material helfen. Denn die Fassung und die Gläser sollen ja miteinander korrespondieren.

Wer auf Mode Wert legt bei der Auswahl seiner Brille, wird sicherlich auf Kunststoff als Material zurückgreifen. Dieser Stoff bietet wirklich die größte Bandbreite, wenn es um Formen geht und auch bei der Kombination von Farben ist Kunststoff wie zum Beispiel Acetat oder Optyl unschlagbar. Elegant, dünn und leicht präsentieren sich die Rahmen aus Metall. Hochwertig kommt hier die sehr feine Fassung in Titan daher. Titan gilt als sehr stabil und besonders haltbar. Dennoch ist Titan auch sehr flexibel und gut halb so schwer wie andere Materialien. Der Memory Effekt bei Titan ist ein weiterer Pluspunkt für dieses Material: Legierungen dieses Stoffes können immer wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht werden.

Kommt man auf den Bereich der Gläser für eine Brille, dann trifft man auf mineralisches Glas, was allenthalber als Glas bezeichnet wird, oder aber auf Kunststoffglas, der organischen Variante. Beide Gläser finden dabei ihre Freunde. Das Glas als Glas an sich hat vor allem den Vorteil, dass es sehr unanfällig zum Beispiel gegen Kratzer ist. Gegen Glas spricht aber seine hohe Zerbrechlichkeit. Für das Material Kunststoff gilt dabei genau das Gegenteil. Jedoch kann man Gläser aus Kunststoff mittlerweile so weit veredeln, dass sie in Sachen Anfälligkeit kaum noch Berührungspunkte haben. Immer häufiger greifen die Menschen zu Kunststoffgläsern, denn sie können einen deutlich besseren und höheren Brechungsindex vorweisen.

Kontaktlinsen werden heute fast ausschließlich aus Kunststoffen gefertigt, die besonders durchlässig für Sauerstoff sind.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU