Brillen.de-Glossar - Lichtempfindlich

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Lichtempfindlich


Fühlt sich jemand sehr schnell und stark geblendet, dann spricht man davon, dass jemand Lichtempfindlich ist. Die Augen reagieren also nicht wie bei den meisten Menschen normal auf eine übliche Lichtquelle, sondern sie fühlen sich, beziehungsweise das Auge fühlt sich überfordert. Oftmals blinzelt man dann oder schließt sogar die Augen zur Entspannung. Bei einer extremen Lichtempfindlichkeit kann man sich im Sommer mit einer guten Sonnenbrille behelfen, die die Strahlen überhaupt nicht erst an das Auge lässt.

Mögliche Ursachen für eine Lichtempfindlichkeit können trockene Augen sein. Dies ist ein häufig festgestellter Grund, hier hilft eine Therapie mit künstlichen Tränen. Aber auch Verletzungen der Augenoberfläche durch Fremdkörper, Kratzer und Erosionen auf dem Auge sind weitere Ursachen für eine Beeinträchtigung. Hornhautinfektionen sowie eine Entzündung der Hornhaut oder der Bindehaut sind ebenfalls weitere Quellen einer Überreaktion auf Licht. Auch der Graue Star (Katarakt) und eine Entzündung der Sehnerven können ursächlich diese Empfindlichkeit auslösen. 

In einigen Fällen kann es zu Schmerzen kommen, wenn jemand Lichtempfindlich ist. Hier spricht der Fachmann von einem so genannten Lichtschmerz - und der gehört auf jeden Fall in die fachliche Abklärung bei einem Augenspezialisten. Eine Entzündung der Regenbogenhaut (Iris) kann ursächlich sein, diese muss ein Facharzt bei einer Untersuchung des Auges diagnostizieren. Eine Regenbogenhautentzündung oder auch Iritis genannt, ist eine auffällige Erkrankung der Iris. Bei der Iris spricht man von dem sichtbaren und vorderen Teil der mittleren Augenhaut. Liegt so eine Entzündung vor, wird der Facharzt nach dem Krankheitserreger suchen, dieser kann dann mit den passenden Medikamenten behandelt werden. Kortison dämpft in der Regel die Entzündungsreaktion bei diesem empfindlichen Organ. Lediglich leichte Formen einer Regenbogenhautentzündung können mit Tropfen und Salben in den Griff bekommen werden. Die Betroffenen sind zu diesem Zeitpunkt extrem Lichtempfindlich.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU