Brillen.de-Glossar - Hornhautanpassung

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Hornhautanpassung


Die Erscheinungsformen von Fehlsichtigkeiten sind sehr unterschiedlich, es gibt also verschiedene Ametropien, die unterschiedliche Gründe haben. Wenn zum Beispiel die Hornhaut der ausschlaggebende Faktor ist, warum die Sehkraft nur eingeschränkt möglich ist und korrigiert werden muss, dann gibt es auch hier unterschiedliche Gestaltungsformen. Das bedeutet, dass die Hornhaut auf unterschiedliche Art und Weise geformt sein kann und so von der Normalform abweicht. Die Hornhautverkrümmung ist nur eine Form davon, wenn auch die bekannteste. Liegt nun also eine Beeinträchtigung der Sehkraft aufgrund einer verformten Hornhaut vor, dann kann das auf mehrere Weisen korrigiert werden. Die Art der Korrektur ist dabei jeweils abhängig von der Art der Verkrümmung. Ist zum Beispiel ein irregulärer Astigmatismus festgestellt worden, eine Vernarbung der Hornhaut, dann müssen besondere Wege der Korrektur gewählt werden, mit torischen Kontaktlinsen und Brillen kann dagegen nämlich nur schwer vorgegangen werden. Ortho-K-Linsen sind hier der bevorzugte medizinische Behandlungsweg. Durch diese Ortho-K-Linsen kann eine gewisse Hornhautanpassung vorgenommen werden. Bei dieser Hornhautanpassung ist viel Zeit und auch eine kompetente Betreuung durch Fachpersonal erforderlich. Doch nicht nur bei dem irregulären Anstigmatismus ist diese Behandlungsmethode üblich, auch bei Myopie kommt sie gelegentlich zum Einsatz. Dazu ist grundsätzlich zu sagen, dass die Hornhaut ein sehr empfindliches Gewebe ist, welches sensibel auf Veränderungen reagiert. Wenn die Hornhaut zu stark beeinflusst wird, dann kommt es in der Folge auch zu deutlichen Veränderungen des Sehens. Unter dem Begriff 'Hornhautanpassung' wird in der Optik allerdings noch ein anderer Begriff verstanden als lediglich der oben aufgeführte. Hornhautanpassung beschreibt auch den Prozess der Veränderung der Hornhaut, der bei der Adaption vonstatten geht. Zapfen und Stäbchen sind von diesem Vorgang betroffen und reagieren auf die jeweils vorliegenden Sichtverhältnisse. Die Hornhautanpassung ist neben dem Pupillenreflex einer der Hauptprozesse im menschlichen Auge.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU