Brillen.de-Glossar - Halbbrille

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Halbbrille

Eine Halbbrille ist ideal, wenn man nur an der Fehlsichtigkeit Presbyopie leidet, im sonstigen Alltag allerdings keine Brille benötigt. Ab dem 40. Lebensjahr tritt bei vielen Menschen die Presbyopie (Alterssichtigkeit) ein, die Akkommodationsfähigkeit des Auges nimmt ab. Betroffene Menschen können nah gelegene Objekte nicht mehr scharf wahrnehmen und benötigen daher eine Korrektionsbrille. Manchmal kommt noch hinzu, dass auch die weiter entfernten Gegenstände nicht mehr scharf wahrgenommen werden können und es auch für diese Fehlsichtigkeit einer Brille bedarf. Diese beiden Brillen werden dann häufig in einer Gleitsichtbrille vereint. Liegt allerdings nur Presbyopie vor, dann ist nur eine Brille erforderlich, eine Halbbrille bietet sich hier an, da sie leicht und bequem zu tragen ist.

Eine Halbbrille lässt sich am besten beschreiben, wenn man sich zunächst einmal eine 'normale' Brille vorstellt und dann bei dieser die Gläser auf horizontaler Ebene halbiert. Eine Halbbrille hat nämlich, wie der Name bereits verrät, nur halbe Brillengläser. Das hat allerdings nichts mit der Qualität der Brille zu tun, die halben Gläser sind von ebenso hoher Qualität wie es die Gläser bei den normalen Brillen sind, sie sind eben nur auf die halbe Größe angepasst, was auch einen guten Grund hat. Eine Halbbrille ist aus dem Grund, dass ihr der obere Bereich des Brillenglases fehlt, die ideale Lesebrille. Man setzt sie ganz normal auf und kann durch die Gläser sein nahes Umfeld scharf erkennen, dies ist schließlich beim Lesen absolut erforderlich. Wenn man das Lesen oder eine andere gerade ausgeführte Tätigkeit kurz unterbrechen möchte, weil man etwas betrachten will, das sich nicht im Nahsicht-Bereich befindet, kann man problemlos über die Gläser hinweg schauen. Die Halbbrille ist eine Einstärkenbrille und eignet sich aus dem gerade genannten Grund hervorragend für diejenigen, die zwar eine Fehlsichtigkeit haben, diese den Alltag allerdings nicht weiter beeinträchtigt. Wie gesagt, Halbbrillen sind optimale Lesebrillen, lassen sich aber auch für alle anderen Tätigkeiten in der kurzen Sichtdistanz hervorragend verwenden.

 

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU