Brillen.de-Glossar - Extrahärtung

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Extrahärtung


Die Extrahärtung ist eine zusätzliche Schutzfunktion des Brillenglases, die es strapazierfähiger macht und insgesamt veredelt. Eine Brille soll im besten Fall viele Jahre überstehen, ohne dass sie verkratzt ist und so die Sicht durch sie beeinträchtigt ist. Damit Kratzer auf der Oberfläche von Brillen nicht direkt einen bleibenden und sichtbaren Effekt haben, empfiehlt es sich, dass man eine Brille mit Extrahärtung anschafft. Vor allen Dingen dann, wenn man weiß, dass man beruflich oder privat die Brille einem strapaziösen Umfeld aussetzt. Die Extrahärtung macht die Oberfläche des empfindlichen Brillenglases auch weniger empfindlich gegenüber Schlägen, sie ist also nicht nur gegen die Einwirkung von spitzen Gegenständen besser gewappnet, sondern auch auf stumpfe Konfrontationen. Die Oberflächenbehandlung zur Extrahärtung des Brillenglases ist auch unter dem Begriff Hartschicht bekannt. Um eine Extrahärtung zu ermöglichen, ist es vonnöten, dass eine ganz spezielle Schutzschicht aufgetragen wird. Diese Schutzschicht besteht in der Regel aus einen nicht-organischen Kunststoff, der direkt auf das Glas aufgetragen wird. Mineralische Brillengläser verfügen zwar auch über Extrahärtung, häufiger findet man die Extrahärtung allerdings bei Kunststoffgläsern, da dieses von Natur aus weicher ist und somit anfälliger für Kratzer etc. Bei Kunststoffgläsern ist das Prozedere der Extrahärtung in der Regel schon integriert, der Herstellungsprozess von Kunststoffgläsern erlaubt einen solchen Eingriff ohne größere Umstände. Wenn eine Extrahärtung aufgetragen wird, dann muss häufig auch bedacht werden, dass sich durch die Hartschichten auch der Brechungsindex verändern würde, die Extrahärtung muss also an diesen angepasst werden. Wenn Extrahärtungen bei Brillen angewendet werden, dann lässt sich bei diesem Arbeitsschritt auch optimal das Entspiegeln des Brillenglases durchführen. Auf diese Weise lassen sich besonders effizient zwei unterschiedliche Arten der Brillenveredelung miteinander kombinieren, was dem Brillenträger letzten Endes zu Gute kommt.

Weitere verwandte Begriffe:

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU