Brillen.de-Glossar - Brilleneinstellung

Glossar

Wussten Sie schon?

Wäre das menschliche Auge eine Kamera, hätte es mehr als 576 Megapixel. Theoretisch hätte unser Sehvermögen eine Auflösung von 32.000 mal 18.000 Pixeln. Zum Vergleich: Full HD hat eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Brilleneinstellung

 


Brilleneinstellung bezeichnet den Vorgang, der beim Augenarzt oder beim Augenoptiker vorgenommen wird und bei dem herausgefunden wird, welche Korrekturwerte vorliegen. Es geht bei der Brilleneinstellung also darum, dass die Fehlsichtigkeit in Zahlen gebannt wird. Diese Zahlen beschreiben die vorliegenden Werte, die die Fehlsichtigkeit genau beschreiben. Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung, Augenabstand oder Augenfehlstellung, das alles sind Sehbeeinträchtigungen, die bei der Brilleneinstellung festgestellt werden. Mit den aus der Brilleneinstellung resultierenden Werten kann man sich dann eine Brille anfertigen lassen, die Gläser werden auf die festgestellten Werte eingeschliffen, so das ganz individuell auf die Fehlsichtigkeit reagiert werden kann und wieder eine einwandfreie Sicht möglich ist. Doch die Brilleneinstellung umfasst nicht nur den Teil, bei dem festgestellt wird, welche Art von Fehlsichtigkeit man überhaupt hat und in welchem Maß sie vorliegt, die Brilleneinstellung beinhaltet auch noch ein anderes Feld, das nicht weniger wichtig ist. So ist bei der Brilleneinstellung z. B. Thema, dass die Brillengläser richtig zentriert werden. Das bedeutet, dass mittels einer Videoanalyse herausgefunden wird, an welcher Stelle der Blick durch das Glas fällt. Das ist wichtig, denn nur so kann die Brille genau auf diesen Punkt ausgerichtet werden, die Brilleneinstellung also angepasst werden. Auch ist es Bestandteil der Brilleneinstellung, wenn das Gestell an die Kopf- und Gesichtsform angepasst wird. Jeder Mensch hat eine andere Physiognomie, also muss auch die Brille dieser Physiognomie angepasst werden. Würde eine solche Brilleneinstellung nicht richtig vorgenommen werden, dann kann es zu unangenehmen Druckstellen kommen, die Brille könnte ständig von der Nase rutschen oder schlicht und ergreifend überhaupt nicht passen. Die Brilleneinstellung umfasst also grundsätzlich alles, was mit der Anpassung der Brille an ihren Träger zusammenhängt. Das beinhaltet sowohl das Einschleifen der Gläser, wie auch das Feststellen der Fehlsichtigkeits-Parameter und das Anpassen des Brillengestells an den Brillenträger.

 

Weitere verwandte Begriffe:

Können wir Ihnen weiterhelfen?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z