Brillen.de-Glossar - Brechungsindex

Glossar

Wussten Sie schon?

Wäre das menschliche Auge eine Kamera, hätte es mehr als 576 Megapixel. Theoretisch hätte unser Sehvermögen eine Auflösung von 32.000 mal 18.000 Pixeln. Zum Vergleich: Full HD hat eine Auflösung von 1.920 mal 1.080 Bildpunkten.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Brechungsindex

 


Der Brechungsindex ist bei Brillen und bei den Augen generell ein Begriff, den man genauer betrachten sollte. Dazu sollte man sich zunächst einmal veranschaulichen, dass jeder Lichtstrahl gebrochen wird, wenn er auf ein lichtdurchlässiges Objekt trifft. Ob dies nun das Glas einer Brille, einer Sonnenbrille oder ganz gewöhnliches Wasser ist, spielt keine Rolle. Wenn der Lichtstrahl gebrochen wird, dann gibt es auch einen Brechungswert, den man messen kann und genau das ist der Brechungsindex. Der Brechungsindex gibt also den Grad der Lichtbrechung an und ist somit für die Stärke von Brillengläsern verantwortlich. Das Brillenglas wird dünner, wenn die Brechungszahl größer wird, aber die auszugleichende Dioptrie gleich bleibt. Wenn nun also entschieden werden muss, wie bei einer Fehlsichtigkeit korrigiert werden muss, dann ist die Beschaffenheit des Brillenglasmateriales dafür wichtig, genauso wie die Dicke des Glases. Wenn dünnes Glas vorliegt, dann kann man mit modernen Materialien einen hohen Brechungsindex erreichen, was zur Folge hat, dass trotz starker Dioptrien dünne Brillengläser möglich sind.

Standardgläser sind im Brechungsindex von 1,5, sie sind besonders empfehlenswert für eine Fehlsichtigkeitskorrektur von bis zu +/- 2 Dioptrien. Mittlere Sehschwächen bis ca. +/- 3,5 Dioptrien können sehr gut mit dünnen Gläsern im Brechungsindex von 1,6 korrigiert werden. Brillengläser im Index 1,67 sind nochmal deutlich dünner als Gläser im Index 1,6. Durch die geringere Dicke lassen sich auch hohe Stärken gut kaschieren. Bei brillen.de sind alle Brillengläser im Index 1,6 und im Index 1,67 asphärisch, sie bieten auch an den Rändern ein klares Sehen. Das ist natürlich besonders bei hohen Dioptrienwerten von Nutzen, denn so hat man auch dann dünne und leichte Brillengläser mit großem Sichtfeld.

 

Verwandte Begriffe:

Können wir Ihnen weiterhelfen?

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z