Brillen.de-Glossar - Austauschlinsen

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Austauschlinsen


Brillen kennt man schon seit ewigen Zeiten, doch auch Kontaktlinsen haben schon ein gewisses Alter. Austauschlinsen sind eine bestimmte Form von Kontaktlinsen, doch wenn man sich darüber informieren möchte, dann lohnt es sich, wenn man einen groben Überblick über die Kontaktlinse als solche erhält. Schon Leonardo da Vinci hatte die Idee, dass die Brechungseigenschaften des Auges direkt an der Hornhaut verändert werden könnten und dachte dabei an das Eintauchen des Auges in ein Glas mit Wasser. Auch René Descartes dachte in diese Richtung und schlug vor, dass man dem Auge ein wassergefülltes Rohr aufsetzen könnte, damit so die Fehlsichtigkeit korrigiert wird. Um 1823 kam von John Herschel die Idee auf, dass eine sphärische Kapsel dem Auge aufgesetzt werden könnte, in welche man tierische Gallerte gefüllt haben sollte.

Die Kontaktlinse, wie sie heute bekannt ist, wurde in der Urform in den 1880ern hergestellt, Adolf Eugen Flick und August Müller entwickelten nämlich unabhängig voneinander Glasschalen, die die Augenoberfläche fast vollständig abdeckten. Später wurde dann Kunststoff als Material für die Kontaktlinsen verwendet und 1948 die erste vollständig aus PMMA-Kunststoff bestehende Linse patentiert. Diese lag nicht mehr auf dem kompletten Auge, sondern bedeckte nur noch die Hornhaut. Die heute sehr beliebten weichen Kontaktlinsen wurden 1959 von Otto Wichterle erfunden, indem das Hydrogel HEMA entdeckt wurde.
Seitdem gibt es viele verschiedene Sorten von Kontaktlinsen. Harte oder auch formstabile Kontaktlinsen, die eben erwähnten weichen Kontaktlinsen, Hydrogellinsen, Silikonhydrogellinsen und Hybridkontaktlinsen.

Kontaktlinsen haben das gleiche Einsatzgebiet wie auch Brillen, sie werden zur Korrektur von Kurz- und Weitsichtigkeit verwendet, aber auch Hornhautverkrümmungen können dadurch korrigiert werden. Neben Multifokal-Linsen gibt es auch kosmetische Kontaktlinsen, die mittlerweile den Markt bevölkern.
Austauschlinsen sind nun eine Form von Kontaktlinsen, die man regelmäßig wechseln muss, der Zeitpunkt, an denen man die alten Linsen durch neue ersetzen muss, ist fest definiert und sollte auch zum Wohl des Auges eingehalten werden. Austauschlinsen gibt es für unterschiedliche Zeiträume, so kann man manche nur einen Tag tragen, während andere bis zu zwei Wochen, vier Wochen oder sogar drei Monaten haltbar sind. Dieses Austauschkriterium gilt nur für weiche Kontaktlinsen.

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU