Brillen.de-Glossar - Alterssichtigkeit

Glossar

Unser brillen.de-Glossar


In unserem Glossar finden Sie schnell und einfach noch einmal viele Begriffe von unseren Optikern erklärt. Das alphabetisch sortierte Inhaltsverzeichnis hilft Ihnen schnell und sicher zu Ihrem Begriff, indem Sie auf den Anfangsbuchstaben klicken.

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Alterssichtigkeit


Alterssichtigkeit wird auch Presbyopie genannt und betrifft, was natürlich schon durch den Namen gesagt wird, vordergründig ältere Menschen. Wenn man das Alter etwas genauer einreißen möchte, dann kann man hier in etwa das vierzigste Lebensjahr angeben, ab dem die Alterssichtigkeit oder Presbyopie verstärkt auftritt. Beim Sehen macht sich die Alterssichtigkeit insbesondere so bemerkbar, dass die Sicht auf nahe Objekte nicht mehr so klar und scharf ist, was an der schlechter werdenden Einstellung der Augenlinse liegt. Das ist im Prinzip etwas ganz Normales, schließlich nutzt sich alles irgendwann einmal ab und so ist es auch bei den Bestandteilen des Körpers, in diesem Fall des Auges. Genauer gesagt wird mit zunehmendem Alter die Elastizität der Augenlinse eingeschränkt, was den dynamischen Prozess der Akkomodation des Auges beeinträchtigt. Die Möglichkeit, dass sich das Auge also schnell und dynamisch auf sich verändernde Distanzklassen einstellen kann, lässt bei der Alterssichtigkeit also nach. Die Konsequenz davon, dass die Elastizität der Linse abnimmt, ist, dass sie starrer wird und in einer Einschränkung des Sehens in Nähe und Ferne resultiert. Das alles ist dann eine bestimmte Art der Weitsichtigkeit. Da nicht alle Menschen gleich sind, setzt dieser Prozess des Verschleißes auch bei jedermann zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt ein. Doch nur die wenigsten Menschen können auch im Alter ohne Sehhilfe auskommen, ab spätestens dem 45. Lebensjahr sind die meisten Menschen zu Brillenträgern geworden. Beispielsweise für das Lesen wird ab diesem Zeitpunkt eine Brille benötigt, da das Sehen auf die kurze Distanz nachgelassen hat. Doch nicht nur Brillen sind Ausgleich für Alterssichtigkeit, auch Kontaktlinsen können Abhilfe verschaffen, mittlerweile gibt es diese auch schon mit Gleitsicht. Bei solchen Kontaktlinsen oder Brillen, ob es sich dabei jetzt um Bifokallinsen oder Mehrstärkenbrillen handelt sei einmal dahingestellt, sollte allerdings immer eine anfängliche Vorsicht geboten sein, denn man muss sich erst einmal darauf trainieren, dass durch die optische Hilfe von nun an Bilder für jede Distanzklasse zur Verfügung stehen und man das richtige Bild herausfinden muss. Mit ein wenig Übung ist das aber kein Problem und die Fehlsichtigkeit ist ausgeglichen.

UNSERE
WEIHNACHTSGLEITSICHTSTUDIE

Komplette Exklusiv Gleitsichtgläser für nur 299€ reservieren.

MEHR DAZU
- NEWSLETTER - EXKLUSIVE ANGEBOTE ERHALTEN

Registrieren Sie sich in unserem Newsletter und erhalten Sie exklusive Angebote.

MEHR DAZU