Mit der richtigen Brille im Trend liegen 

Brillen werden schon lange nicht mehr allein aus der Notwendigkeit heraus getragen, sondern sind zu einem Accessoires herangewachsen, mit dem man sich gerne schmückt. Und jedes Jahre auf´s Neue steht die Frage im Raum, welche Modelle in der kommenden Saison angesagt sind und welche großzügig aussortiert werden können. Dies gilt nicht nur für die Sonnenbrillen, sondern stets auch für die Korrekturbrillen. Während in diesem Bereich in den letzten Jahren die so genannten Nerd-Brillen deutlich das Geschehen dominiert haben ist die Brillenmode in dieser Saison wieder etwas offener für Neues und erlaubt all das, was gefällt.

Der Mix macht´s 

Die aktuelle Saison ist von Materialkombinationen geprägt, welche schon lange nicht mehr so präsent waren. Die Designer haben vor allen Dingen Metall und Kunststoff sehr harmonisch miteinander kombiniert. Und zwar so, dass die Brille stets sehr filigran und modern wirken. Auch Holzbrillen lassen sich wieder verstärkt finden. Ebenfalls sehr filigran und besonders puristisch. Und wer es sehr dezent und unauffällig mag, der setzt ganz einfach auf randlose Brillen. Diese sind in den meisten Fällen aus einem sehr leichten Metall gefertigt und fallen im Gesicht fast gar nicht auf.

Große Brillengläser sind weiterhin angesagt, was besonders Gleitsichtbrillen-Trägern sehr entgegen kommt.

Mit viel Farbe in das neue Brillenjahr

Nerd-Brillen haben in der Regel mit viel Schwarz oder einem dunklen Braun überzeugt. Durch den Rückgang dieser Brillenart kommt auch wieder etwas mehr Farbe ins Spiel, mit der gekonnt der eigene Geschmack sowie Kleidungsstil unterstrichen werden kann.

Generell sind es die kräftigen Farben, die die dunklen Farben in den Hintergrund drängen. Ein kräftiges Rot, Blau oder auch Grün darf ruhig ausgewählt werden. Die Designer verpacken diese Farben in Namenskreationen wie „Rauchgrau“, „Nebelblau“ oder auch „Rubinrot“. Sollten Sie sich für eine kräftige Brillenfarbe entscheiden, dann achten Sie jedoch darauf, dass die Farbe nicht nur zu ihrem Kleidungsstil, sondern auch zu ihrem Farbtyp passt. 

Tipp: Wintertypen sollten kräftige Farben wie Blau nutzen, Herbsttypen hingegen warme Töne wie Orange oder Braun. Der Sommertyp mag kühle Pastelltöne und der Frühlingstyp sieht in zarten Tönen am besten aus.

Es wird leicht auf der Nase 

Das Gewicht der Brille spielt bei der Auswahl meist eine entscheidende Rolle. Muss das gute Stück in vielen Fällen über den gesamten Tag getragen werden. Aktuell werden die Brillenfassungen immer leichter. High-Tech-Materialien wie SPX, Titan oder auch elastischer Kunststoff erobern den Markt. Sie sind nicht nur besonders robust und bruchsicher, sondern eben auch sehr leicht, was ein angenehmes Tragen garantiert.

Mit den passenden und ebenfalls leichten Brillengläsern kann so eine Sehhilfe entstehen, die angenehm beim Tragen ist und zudem eine sehr hohe Qualität aufweist.

Übrigens: Auf brillen.de finden Sie Korrekturfassungen wie auch Sonnenbrillen für jeden Geschmack und in jeder Farbe sowie Form. Stöbern Sie durch unser Sortiment oder lassen Sie sich bei einem unserer Partner direkt vor Ort beraten.