Klare Sicht in kalten Tagen

 

Klare Sicht in kalten TagenMit Sicherheit kennen Sie das auch: Wenn es im Winter kalt ist und Sie von der Kälte in einen wärmeren Raum kommen, beschlagen die Brillengläser. Schnell steht man dann orientierungslos da und muss erst einmal warten, bis sich die Brillengläser an den Temperaturunterschied gewöhnt haben und wieder eine klare Sicht da ist. Gerne passiert dies auch dann, wenn man kocht und der Dampf aus den Töpfen und Pfannen auf die Brillengläser trifft. Auch hier ist dieser Zustand sehr ärgerlich, da er das Handeln einschränkt und nach einer Zwangspause verlangt. Mit ein paar einfachen Tricks ist es jedoch möglich, das Beschlagen der Brillengläser zu vermeiden oder wenigstens zu minimieren.

Haushaltsmittel helfen

Nun ist es nicht zwingend nötig, dass Sie für teuer Geld ein Anti-Beschlag-Spray kaufen, welches den optimalen Durchblick auch in ungünstigen Situationen ermöglicht. Probieren Sie lieber erst einmal die guten alten Haushaltsmittel aus, bevor Sie viel Geld in die Hand nehmen. So können Sie mit Seife oder ein wenig Spülmittel schon viel erreichen.

Machen Sie ihre Finger nass und reiben Sie mit den nassen Fingern über die Seife. Im Anschluss mit den Fingern die Seifenlauge auf die Gläser auftragen und kurz einwirken lassen. Spülen Sie die Lauge im Anschluss mit Wasser ab und wischen Sie die Gläser mit einem weichen Lappen trocken. Nach dem gleichen Prinzip funktioniert die Behandlung mit dem Spülmittel. Verdünnen Sie auch dieses ein wenig mit Wasser und lassen Sie es kurz auf den Gläsern einwirken. Im Anschluss gut abspülen und mit einem weichen Tuch trocken reiben. Achten Sie bitte darauf, das das Tuch frei von Stoffen ist, die die Oberfläche der Gläser verkratzen könnten.

Die Seife wie auch das Spülmittel sorgen dafür, dass die Oberflächenspannung auf den Gläsern abnimmt. Dadurch hat die Feuchtigkeit, die sich beim Beschlagen auf der Brillen bildet, keine Angriffsfläche mehr und bleibt dementsprechend auch nicht auf den Gläsern haften. Seien Sie jedoch bei beschichteten und entspiegelten Gläsern besonders vorsichtig. Nehmen sie kein zu aggressives Spülmittel und verdünnen Sie dieses immer, damit sich die Beschichtungen oder die Entspiegelung nicht von den Gläsern ablöst.

Andere ausgefallene Hilfsmittel

Neben diesen allseits bekannten Haushaltsmitteln gibt es auch kleine wie große Mittel, die vielleicht weniger bekannt sind, aber trotz alledem sehr gut helfen. Falls Sie Wodka oder auch Korn im Hause haben, dann reiben Sie ihre Brillengläser ruhig hin und wieder damit ein. Der Alkohol verdunstet nach und nach und verhindert so, dass die Brillengläser beschlagen. Auch Spucke ist immer eine gute Option. Zieren Sie sich nicht und verwenden Sie diese ruhig für ihre Brillengläser. Die Enzyme und Eiweiße, die in der Spucke enthalten sind, sorgen für den richtigen Durchblick. Ähnlich gut funktioniert auch Glycerin. Es wird in Apotheken verkauft und verhindert sehr gut das Beschlagen.

Übrigens: Wenn Sie doch nicht auf die Haushaltsmittel zurückgreifen wollen und beispielsweise für Unterwegs ein Spray oder ein spezielles Brillenputztuch gegen das Beschlagen der Brillengläser haben möchten, dann schauen Sie sich doch einfach in unseren Geschäften oder bei unseren Partneroptikern um. Sie werden dort eine gute Auswahl an diesen Produkten vorfinden.