<img src="https://ad.doubleclick.net/ddm/activity/src=11023770;type=retar0;cat=brill0;dc_lat=;dc_rdid=;tag_for_child_directed_treatment=;tfua=;npa=;gdpr=${GDPR};gdpr_consent=${GDPR_CONSENT_755};ord=1?" width="1" height="1" alt="">

Das brillen.de Weihnachtswunder!

avatar

Veröffentlicht von Lea - 24 Dezember, 2020

header-picture

Es war einmal...

...ein Mann, der hatte schon so einiges in seinem Leben gesehen. Eigentlich hatte er sich gedacht: "So leicht kann mich nichts mehr schocken." Aber dann - ja, dann kam das Jahr 2020 und die Welt schien komplett auf dem Kopf zu stehen. Menschen drehten in den Supermärkten durch, weil es kein Klopapier mehr zu kaufen gab, auch Seife und Desinfektionsmittel waren rar. Am Ende wurden sogar die Nudeln knapp! "Was ist hier nur los", fragte er sich wieder und wieder. Ja, das Jahr 2020 war eine schwere Zeit: Das Corona-Virus hatte die Welt fest im Griff und Weihnachten war etwas anders als die letzten Jahre. Doch das kümmerte den Mann nicht: Sein Sohn kam zu Besuch zusammen mit der Enkeltochter, die dieses Jahr geboren worden war und die der Mann und seine Frau aufgrund der Situation 2020 noch nie zuvor gesehen hatten. Die Vorfreude ließ ihn alles andere vergessen. Doch dann nahm das Schicksal seinen Lauf...

fotolia_126020072

Eine Woche vor Heiligabend kam der Mann spät von der Arbeit nach Hause. Im Haus war es noch dunkel, seine Frau war in den Überstunden gefangen, also machte er sich daran, das Abendessen für die beiden zu vorzubereiten. Schälen, stückeln, Topf aufsetzen: Schon nach kurzer Zeit kochte das Essen fröhlich vor sich hin. Der Mann schob seine Brille, die seine Nase runtergerutscht war, wieder hoch. Dabei fasste er auf das Glas und hinterließ einen dicken Fleck. Verärgert nahm er die Brille ab und tastete in seinen Hosentaschen nach seinem Putztuch. Das Dumme: Der Mann sah ohne Brille leider sehr, sehr schlecht und drehte sich bei seiner Suche um die eigene Achse. Leider stand ein Tisch im Weg, gegen der er prallte und vor Überraschung ließ er die Brille fallen. Und wie es bei solchen Dingen so ist: Die Brille landete denkbar ungünstig auf den Küchenfliesen und die Gläser - ja, da waren jetzt dicke Risse drin.

"So ein Mist", ärgerte sich der Mann, als er die Brille aufhob, um den Schaden zu begutachten. Er hatte zwar eine Ersatzbrille, doch die war alt und ein wenig staubig und hatte noch die falschen Sehwerte. Auf Kopfschmerzen an Weihnachten hatte der Mann keine Lust. Also musste eine neue Brille her. Doch wohin? 1.000 € für eine neue Gleitsichtbrille wollte er nicht ausgeben. Das Jahr war unruhig gewesen, die Geschenke gekauft. So viel Geld auf einmal? Nein, das konnten er und seine Frau sich nicht leisten. Und außerdem: Hatten überhaupt alle Optiker im Lockdown geöffnet?!

"Schau mal online", riet ihm seine Frau, als sie nach Hause kam und er ihr von dem Unglück berichtete. "Ich hatte da was mit einem guten Angebot gesehen und die Läden von denen haben auch offen."

Fotolia_243119934_Subscription_Monthly_M

Der Mann setzte sich vor den Laptop und suchte nach günstigen Angeboten für Gleitsichtbrillen. Schnell stieß er auf "brillen.de" und war von den Angeboten überwältigt! Eine Gleitsichtbrille für nur 109 ? Mit größeren Sehbereichen und Lotuseffekt sogar nur 199 €?!

"Wahnsinn!", dachte er, auch wenn er zweifelte: "Bei den Preisen, kann die Qualität da so gut sein? Meine letzte Gleitsichtbrille hat immerhin über 1.000 € gekostet."

Seine Frau riet ihm: "Probier es doch mal aus. Der Preis ist unglaublich gut und Du brauchst unbedingt eine neue Brille oder willst Du an Weihnachten wie ein Maulwurf blind durch die Gegend laufen?"

Wie so oft folgte der Mann dem Rat seiner Frau: Er wählte online das Angebot für eine High-End-Gleitsichtbrille für 199 €. Erst jetzt fiel ihm auf: "Bei den 199 € ist ja sogar noch eine Comfort Gleitsichtbrille mit dabei!" Er staunte nicht schlecht. Zwei Brillen für den Preis von einer?

Seine Frau lächelte. "Sag ich doch, die haben gute Angebote."

"Da muss ich zugreifen!" Gesagt, getan. Zu seiner Freude war der nächste brillen.de-Store nicht weit von seiner Arbeit entfernt und auch der nächste Termin ließ nicht lange auf sich warten. Schon zwei Tage später war einer frei. Der Vorletzte der Woche.

"Das ist ein Zeichen!", sagte er begeistert. 

Also machte er sich zwei Tage später nach der Arbeit auf den Weg zum brillen.de-Store in seiner Nähe - mit Maske und der Bestellstätigung von brillen.de ausgestattet. 

Die Mitarbeiter begrüßten ihn freundlich, scannten den QR-Code auf seinem Einkaufs-Coupon, der in der Bestätigung enthalten war und schon lief alles ganz schnell: Sehtest machen (kontaktlos), Fassung aussuchen ("Es sind sogar zwei Fassungen für 80 € inklusive?!"), noch einmal eine kurze Beratung und schon war die Bestellung aufgegeben. Nach nicht einmal 45 Minuten war er fertig. Und es wartete noch eine Überraschung auf ihn!

"Wofür ist das?", fragte der Mann, als die Verkäuferin ihm eine kleine, schwarze Box übergab.

Überraschungsbox_brillen.de

"Eine Überraschungsbox", entgegnete sie. "Ein Geschenk von uns an unsere Kunden. Die können Sie an ihre Familie oder Freunde weitergeben, damit sie noch mehr bei uns sparen können! Darin enthalten ist ein Gutschein, der mindestens 20 € wert ist. Mit etwas Glück, kann es sogar noch eine Gratis-Brille sein", verriet sie mit einem Zwinkern.

Der Mann war fassungslos!

Nur eine Sorge plagte ihn noch:

"Ich hoffe, dass die Brille dann noch vor Weihnachten ankommt", bemerkte er. 

Die Verkäuferin beruhigte ihn: "Die Brillen werden von uns selber produziert. Das geht ganz schnell, dass sie bei uns sind."

Und sie sollte Recht behalten. Schon wenige Tage nach seiner Bestellung erhielt der Mann die Mail, dass seine Brillen zur Abholung bereit wären. 

"Das ging ja fix", bemerkte er gegenüber seiner Frau erleichtert. Seine Ersatzbrille machte ihm das Leben schwer und die befürchteten Kopfschmerzen wurden mit jeder Minute schlimmer.

"Dann nichts wie hin!"

Wieder zurück beim brillen.de-Store saßen die neuen Brillen wie angegossen.

"Die Eingewöhnung kann ein bisschen dauern", warnte die Verkäuferin.

"Kein Problem", entgegnete der Mann. "Ich hatte vorher schon eine Gleitsichtbrille."

Er verließ den Laden wieder, begeistert, wie gut er mit der neuen Brille zurecht kam. Und auch die kostenlose Comfort Gleitsichtbrille, die im Angebot enthalten gewesen war, saß perfekt.

"So schnell habe ich mich noch nie an eine Brille gewöhnt", bemerkte er gegenüber seiner Frau.

"Dann hat es sich doch gelohnt, brillen.de mal auszuprobieren", entgegnete sie zufrieden, während sie gemeinsam den Weihnachtsbaum schmückten.

Und so ergab es sich, dass der Mann trotz aller Schwierigkeiten Weihnachten im Jahr 2020 voller Freude und mit klarem Blick genießen konnte. Und das Beste: Er konnte seine Enkeltochter das erste Mal im Arm halten und ihr bezauberndes Lächeln sehen.

Möchtest Du auch von unseren Weihnachts-Überraschungen profitieren? Dann schlag jetzt zu: Du hast noch Zeit bis zum 31.12.2020

Jetzt Angebot sichern und Termin vereinbaren!

 

Deine Lea

Topics: Quiz and Fun